EWE · Foren
Registrierung
Kalender
Mitgliederliste
Teammitglieder
Suche
Häufig gestellte Fragen
Regeln
Galerie
Zur Startseite





Sudoku
Hangman
Chat



EWE · Foren » Lifestyle » Topaktuell » Klimawandel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Klimawandel 3 Bewertungen - Durchschnitt: 7,003 Bewertungen - Durchschnitt: 7,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Tita Tita ist weiblich
Zauberministeriumsarbeiter


images/avatars/avatar-11115.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 14.12.2005
Beiträge: 854
Guthaben: 17.364 Euro
Kontonummer: 2403
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: far far away XD



Daumen runter! Klimawandel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mich wunderts das es noch nirgends solch ein thema gibt geschockt

also seit wochen steht in jeder zeitung irgendwas von wegen "05 vor 12" oder "nur noch wenige jahre zeit" oder "sofortige umwandlung von alles" bla War ja klar

das ganze geht ja jetzt sogar soweit, das man uns flugreisen nicht unbedingt verbieten will, aber madig machen will Teufel

was haltet ihr davon?
was tut ihr zum schutz der umwelt?
würdet ihr freiwillig auf urlaub im ausland (flugreisen ^^) verzichten?
findet ihr, das deutschland sich zu sehr "reinhängt" bzw. die anderen staaten (vor allem große industrieländer wie USA und Japan) auch mal mehr machen könnten?


__________________
you know she's a little bit dangerous

07.03.2007 10:05 Tita ist offline E-Mail an Tita senden Homepage von Tita Beiträge von Tita suchen Nehmen Sie Tita in Ihre Freundesliste auf


bastus bastus ist männlich
Squib


images/avatars/avatar-9596.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2005
Beiträge: 16
Guthaben: 414 Euro
Kontonummer: 2069
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Laut einem Artikel von Stern würden wir alleine 9 Millionen Fichten beötigen um die Abgase der Politiker durch ihre Autos und ihr Flüge (Bonn-Berlin) zu bereinigen.
Alle Politiker sagen wir sollen CO2 ärmere Autos fahren, aber warum fahren sie dann selber nen Audi A8, 7ner BMW und sonstiges?
Bei manchen Leuten wie die Bundeskanzlerin und Bundespräsident kann man nichts einwenden durch deren representativen Aufgaben.
Aber warum braucht ein Minister in "kleineren" Bundesländern so einen Wagen?
Warum sollten wir dann mit gutem Beispiel voran gehen?

Auf Urlaub mitm Flieger werd ich dafür bestimmt nicht verzichten, genauso wenig beim Autofahren. Der Verkehr macht "nur" 25% der CO2 Abgase in Deutschland aus.

Den Medien sollte man auch nicht immer glauben, irgendeine neue News müssen sie mal wieder bringen seis nun Klimawandel, oder gibts den Klimawandel erst seit 2006? Tz tz

Generell sollte man aber erst bei den größten CO2 Verursachern anfangen, gen Westen schau. Weird

__________________
Hardware-Mag
Das Online Hardware-Magazin
Hardware-Mag

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von bastus: 07.03.2007 15:04.

07.03.2007 15:04 bastus ist offline E-Mail an bastus senden Homepage von bastus Beiträge von bastus suchen Nehmen Sie bastus in Ihre Freundesliste auf


dani89 dani89 ist männlich
Sprechender Hut


images/avatars/avatar-10110.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2006
Beiträge: 63
Guthaben: 1.300 Euro
Kontonummer: 3666
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Radebeul



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt viele Universitätsprofessoren die behaupten, der Klimawandel wäre eine ganz natürliche Angelegenheit und nicht vom Menschen verursacht. Allerdings muss man bedenken, dass das Ozonloch ja nicht von alleine entsteht, oder? Aber teilweise haben sie dann doch Recht. Denn man muss bedenken, dass es auch schon einmal heißer war auf der Erde und es dadurch durchaus möglich sein kann, dass der Klimawandel nicht unbedingt vom Menschen verursacht wurde, doch er trug auf jeden Fall sehr stark dazu bei und das lässt sich nicht abstreiten.
Ich glaube jedoch, dass man den Klimawandel nicht verhindern kann und der Mensch ist meiner Meinung nie in der Lage gewesen und wird es auch nicht sein, ihn zu verhindern oder abzuwenden.

__________________

07.03.2007 16:33 dani89 ist offline E-Mail an dani89 senden Beiträge von dani89 suchen Nehmen Sie dani89 in Ihre Freundesliste auf


MASTER OF PUPPETS MASTER OF PUPPETS ist männlich
Orden des Phoenix


images/avatars/avatar-10142.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 16.11.2006
Beiträge: 980
Guthaben: 20.190 Euro
Kontonummer: 4136
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: AusTralienInDonesien



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist schon richtig, wenn die Politiker mal bei sich selber anfangen sollten, aber jetzt immer alles auf sie schieben und selber doch nix tun; ist auch nicht so ganz das Wahre. Dauernd lese ich in der Zeitung Leserbriefe, deren Inhalt fast immer gleich ist: "Die Politiker wollen, dass die Bürger weniger fahren. Und fahren selber in mächtigen Staatskarossen." Wie gesagt, das ist schon richtig, aber alle regen sich hauptsächlich über Politiker auf, und selber wird so gut wie gar nichts gemacht.

__________________

07.03.2007 18:04 MASTER OF PUPPETS ist offline E-Mail an MASTER OF PUPPETS senden Homepage von MASTER OF PUPPETS Beiträge von MASTER OF PUPPETS suchen Nehmen Sie MASTER OF PUPPETS in Ihre Freundesliste auf


Lord o.D.   Zeige Lord o.D. auf Karte Lord o.D. ist männlich
Der Musterfreund

images/avatars/avatar-7818.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2004
Beiträge: 2.345
Guthaben: 49.320 Euro
Kontonummer: 636
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Machtzentrum Saar



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...sprich mangelnde Bereitschaft auf beiden Seiten und das wird sich vermutlich auch so schnell nicht ändern, ich selbst würde ja auch nicht auf mein Auto verzichten wollen und dabei fahr ich nichtmal so eine mächtige Staatskarosse (die im übrigen in den meisten Fällen einen geringeren Schadstoffausstoß haben als andere Autos)...

Zitat:
Original von dani89
Es gibt viele Universitätsprofessoren die behaupten, der Klimawandel wäre eine ganz natürliche Angelegenheit und nicht vom Menschen verursacht.

hmm mein professor behauptet da das genaue gegenteil^^

Zitat:
Ich glaube jedoch, dass man den Klimawandel nicht verhindern kann und der Mensch ist meiner Meinung nie in der Lage gewesen und wird es auch nicht sein, ihn zu verhindern oder abzuwenden.

In gewesen vllt schon aber jetzt ist es zu spät - es ginge höchstens noch um Schadensbegrenzung...

Was die Frage betrifft, ob andere große Industriestaaten, wie die USA mehr für den Klimaschutz tun sollten, so beantworte ich das mit einem klaren "ja", denn wenn sich dort noch nichts getan hat, was mir entgangen ist, scheren die sich einen Dreck um Klimaschutz geringere schadstoffausstoßung etc...

__________________


Man darf in einer Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht! - Dieter Nuhr


A F A


Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden


lautes Lachen Sarah findet uns 2 genial lautes Lachen

07.03.2007 18:26 Lord o.D. ist offline E-Mail an Lord o.D. senden Homepage von Lord o.D. Beiträge von Lord o.D. suchen Nehmen Sie Lord o.D. in Ihre Freundesliste auf


dani89 dani89 ist männlich
Sprechender Hut


images/avatars/avatar-10110.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2006
Beiträge: 63
Guthaben: 1.300 Euro
Kontonummer: 3666
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Radebeul



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord o.D.
Zitat:
Original von dani89
Es gibt viele Universitätsprofessoren die behaupten, der Klimawandel wäre eine ganz natürliche Angelegenheit und nicht vom Menschen verursacht.

hmm mein professor behauptet da das genaue gegenteil^^


Ich glaube, dass die meisten Uni-Professoren, die das behaupten, sowieso aus den USA kommen Augenzwinkern .

Zitat:
Original von Lord o.D.
Zitat:
Original von dani89
Ich glaube jedoch, dass man den Klimawandel nicht verhindern kann und der Mensch ist meiner Meinung nie in der Lage gewesen und wird es auch nicht sein, ihn zu verhindern oder abzuwenden.

In gewesen vllt schon aber jetzt ist es zu spät - es ginge höchstens noch um Schadensbegrenzung...


Aber wenn der Mensch die Eiszeiten nicht verhindern konnte (und das konnte er natürlich nicht), dann kann er doch eine vielleicht tatsächliche natürliche Erderwärmung nicht verhindern, selbst wenn wir uns umweltfreundlicher verhalten hätten, oder? Ich glaube, dass der Mensch nur dazu beiträgt, dass dieser Vorgang stark verschnellert wird, doch er ist meiner Meinung nach nicht dafür verantwortlich.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dani89: 07.03.2007 19:35.

07.03.2007 19:33 dani89 ist offline E-Mail an dani89 senden Beiträge von dani89 suchen Nehmen Sie dani89 in Ihre Freundesliste auf


bastus bastus ist männlich
Squib


images/avatars/avatar-9596.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2005
Beiträge: 16
Guthaben: 414 Euro
Kontonummer: 2069
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich will mal ein anderes Beispiel herrausnehmen, wenn die Medien wüssten, dass demnächst eine Umpolung des Erdmagnetfeldes stattfinden würde, würde die ganze Berichterstattung wieder vom Klimawandel weggehen.

Ein sehr guter von von Al Gore: Eine unbequeme Wahrheit sollten man mal gesehen haben. Eine sehr gute Dokumentation über Erderwärmung und CO2 Ausstoß.

Al Gore tratt 2000 bei der US-Präsidentschaftswahl gegen George W. Bush an.

__________________
Hardware-Mag
Das Online Hardware-Magazin
Hardware-Mag

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von bastus: 07.03.2007 19:45.

07.03.2007 19:45 bastus ist offline E-Mail an bastus senden Homepage von bastus Beiträge von bastus suchen Nehmen Sie bastus in Ihre Freundesliste auf


Feuerblitz 7 Feuerblitz 7 ist männlich
UTZ- Schüler


images/avatars/avatar-2341.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 308
Guthaben: 6.126 Euro
Kontonummer: 1302
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Eisenhüttenstadt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In den Medien wird zuviel um die schwerwiegenden Folgen der Erwärmung spekuliert. Da heißt es dann sehr schnell, dass innerhalb der nächsten 100 Jahre wohl ein Temperaturanstieg von bis zu 5°C zu verzeichnen sei. 1°C ist schon größter Quatsch, denn die Konsequenz einer jeden Erderwärmung ist immer eine Abkühlung.So komisch es auch klingen mag.
Mit der Erwärmung kommt es zum Abschmelzen des Eises der arktischen Regionen, welches eine einfache Süßwasseranreicherung ist. Gelangt diese in den Nordatlantik kommt es zu einer Umschwungsdifferenz von Süßwasser zu Salzwasser und die Dichteverhältnisse ändern sich. Auf Grund der derzeit bestehenden können wir den Golfstrom, als ein Wärmestrom, der das Klimaandelbestreben des Planeten beeinflusst, bezeichnen. Mit der Dichteänderung kommt es auch zur Umlagerung, d.h. Umkehrung der Stömung von oben nach unten und in der einfach ausgedrückten nordatlantischen Absinkzone des Golfstoms kommt es zu einem Erliegen. Was daraus resultiert ist nebst dem vorangegangen Meeresspiegelanstieg, eine drastische Abkühlung, was die Vorraussetzung für eine Eiszeit bringen kann.
Das Ozonloch als solches beschleunigt den Prozess nur und lässt so die Zeiträume zwischen Eiszeit und Warmzeit immer kürzer werden. Bleibt lediglich die stark ansteigende UV-Strahlung. Die wird eher den Menschen dahinraffen, als das er kochendes Meerwasser bis zum Hals zu stehen hat.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Feuerblitz 7: 07.03.2007 19:57.

07.03.2007 19:52 Feuerblitz 7 ist offline E-Mail an Feuerblitz 7 senden Homepage von Feuerblitz 7 Beiträge von Feuerblitz 7 suchen Nehmen Sie Feuerblitz 7 in Ihre Freundesliste auf


albrax   Zeige albrax auf Karte albrax ist männlich
Vergangeheit Asche, die Zukunft Blut


images/avatars/avatar-6490.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.06.2004
Beiträge: 1.853
Guthaben: 38.930 Euro
Kontonummer: 399
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: There the NothenLights



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sag nur- Selbst schuld.
Wer derart viel scheisse in die Luft pumpt, soll sich nicht wundern, wenn die Natur irgendwann einmal zurückschlägt. Der Mensch hat es verdient, einmal vor augen geführt zu bekommen, wer die Macht hat. Wir sind zu abgehoben. Und wenn man jetzt mal langsam anfängt zu begriefen, dass es ein fehler war mit chemie und physik zu experimentieren, dann ist es eh zu spät. Wenn ich einem Kind ständig den Lolli klaue, darf ich mich nicht wundern, wenn es anfängt zu schreien und die Mutter kommt.

__________________
Ertrag' mich, wenn du kannst!

07.03.2007 20:03 albrax ist offline E-Mail an albrax senden Beiträge von albrax suchen Nehmen Sie albrax in Ihre Freundesliste auf


dani89 dani89 ist männlich
Sprechender Hut


images/avatars/avatar-10110.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2006
Beiträge: 63
Guthaben: 1.300 Euro
Kontonummer: 3666
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Radebeul



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Feuerblitz 7
In den Medien wird zuviel um die schwerwiegenden Folgen der Erwärmung spekuliert. Da heißt es dann sehr schnell, dass innerhalb der nächsten 100 Jahre wohl ein Temperaturanstieg von bis zu 5°C zu verzeichnen sei. 1°C ist schon größter Quatsch, denn die Konsequenz einer jeden Erderwärmung ist immer eine Abkühlung.So komisch es auch klingen mag.
Mit der Erwärmung kommt es zum Abschmelzen des Eises der arktischen Regionen, welches eine einfache Süßwasseranreicherung ist. Gelangt diese in den Nordatlantik kommt es zu einer Umschwungsdifferenz von Süßwasser zu Salzwasser und die Dichteverhältnisse ändern sich. Auf Grund der derzeit bestehenden können wir den Golfstrom, als ein Wärmestrom, der das Klimaandelbestreben des Planeten beeinflusst, bezeichnen. Mit der Dichteänderung kommt es auch zur Umlagerung, d.h. Umkehrung der Stömung von oben nach unten und in der einfach ausgedrückten nordatlantischen Absinkzone des Golfstoms kommt es zu einem Erliegen. Was daraus resultiert ist nebst dem vorangegangen Meeresspiegelanstieg, eine drastische Abkühlung, was die Vorraussetzung für eine Eiszeit bringen kann.
Das Ozonloch als solches beschleunigt den Prozess nur und lässt so die Zeiträume zwischen Eiszeit und Warmzeit immer kürzer werden. Bleibt lediglich die stark ansteigende UV-Strahlung. Die wird eher den Menschen dahinraffen, als das er kochendes Meerwasser bis zum Hals zu stehen hat.


An das mit dem Golfstrom habe ich gar nicht gedacht. Aber das würde doch die Theorie der Professoren bestätigen, denn immerhin ist es schon längst mal wieder Zeit für eine Eiszeit, wenn man das ganze mal geologisch sieht.

__________________

07.03.2007 20:15 dani89 ist offline E-Mail an dani89 senden Beiträge von dani89 suchen Nehmen Sie dani89 in Ihre Freundesliste auf


euterkuh
Sprechender Hut


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 56
Guthaben: 1.155 Euro
Kontonummer: 4432
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Durch die Erwärmung wird aber Methan aus dem Meeresboden gelöst (steigender Meeresspiegle führt zu Druckveränderung des Meeresbodens; Erwärmung führt auch zum Stabilitätsverlust), welches momentan "eingeschlossen" ist.
Dies führt zu einer weiteren Erwärmung. Außerdem übersäuern die Meere, was dies für die Lebewesen in den Meeren bedeutet ist wohl klar.
Man befürchtet eine Rückkopplung zwischen Erwärmung der Meere und der Freisetzung der Methanhaltigen Sedimente.
Dies ist allerdings ein Prozess, der noch in gewisser Ferne liegt, also eher ein Langzeitproblem der Erderwärumung und kein akutes Problem ist.


Das der aktuel rapide Temperaturanstieg von Menschen verursacht wird ist meines Erachtens nach unabstreitbar.

__________________
Essen i love mcDonalds


THW-KIEL RULEZ
09.03.2007 16:35 euterkuh ist offline E-Mail an euterkuh senden Beiträge von euterkuh suchen Nehmen Sie euterkuh in Ihre Freundesliste auf


Van84 Van84 ist weiblich
Orden des Phoenix


images/avatars/avatar-9382.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 27.12.2003
Beiträge: 1.074
Guthaben: 21.904 Euro
Kontonummer: 161
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Schweb mal...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich geb Albrax da Recht. Sagen wir, das es ja längst Zeit wäre und es so kommen sollte...kein Mensch, egal ob laie oda Prof kann mir erzählen, dass wir da nix dran machen könneund und uach keine Schuld dran haben! Ich mein... Sorry, aba das Ozonloch war bestimmt net einfach so gekommen. Schaut euch die Länder an: USA, JAPAN, RUSSLAND...

An den Verhalten sieht man doch, das ihnen gleich alles egal erscheint. Ich mein, denken sie das sich das alles von alleine Regelt?

Das Deutschland da so an die Sache rangeht, finde ich schon beispielhaft, das Problem ist, das die anderen Länder einfach nicht mitziehen und das ist echt mehr als peinlich. Ich erwarte von den USA ja nix mehr aba das is ja scho mehr als nix! Und ja, ich würde auf Reisen mit dem Flugzeug verzichen, ich würde dann vill einmal nen Traum wahr machen und nach Neusseland oda so fliegen, aba das muss net jedes Jahr sein und auch nicht alle 2 Monate oda sowas.

Naja, was mach ich sonst...das was viele veruschen, denk ich. Ich spar Energie, fahre nur Bahn und Bus oda geh zu Fuß, nix auf Standby, Sparglühbirnen. Lass das Wasser net Stunden laufen, nimm oft kälteres Wasser zum Duschen als Heißes (tut der Haut auch sehr gut ^^) und so...aber im Grunde hat es die Menschheit verdient, was ihnen vill passieren wird und die Welt sich sprichwörltich um 180Grad drehen wird...

Viele haben vergessen, dass Mensch und Natur sowas wie kleiner Bruder und große Schwester sind. Wir sind auf sie angewiesen und sie gibt es uns auch mit der Bedingung, sie nicht so auszunuten, dass sie selber daran kaputt geht aba das machen wir schon seit wir geboren sind und nie haben wir was dazu gelernt, ganz im Gegenteil, wir machen es nur noch schlimmer.

__________________
Jedes Leben berührt ein anderes!


Paule...you'r in my heart

09.03.2007 19:50 Van84 ist offline E-Mail an Van84 senden Beiträge von Van84 suchen Nehmen Sie Van84 in Ihre Freundesliste auf


Mr.Mister Mr.Mister ist männlich
berühmter Zauberer


images/avatars/avatar-775.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.06.2004
Beiträge: 1.710
Guthaben: 34.669 Euro
Kontonummer: 307
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: P3X-775 (Tollana)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, im Prinzip wissen wir nur, dass wir eigentlich nix über Klimaerwärmung wissen und dass die meisten Studien effekthascherei sind.
Wer sich wirklich mit dem Thema auseinandersetzen will, der kommt an folgendem Film nicht vorbei (wobei nicht gesagt sei, dass dieser auch der Wahrheit entsprechen muss, das muss jeder für sich selbst entscheiden):

The Global Warming Swindle

Der Film enthält gute Gegenargumente zu allen oben genannten Thesen und Ansätzen, aber wie gesagt, ob diese korrekt sind sei dahingestellt.

__________________
Fragen? Dann fragt! Ich beiße nicht - meistens Augenzwinkern
17.03.2007 20:40 Mr.Mister ist offline E-Mail an Mr.Mister senden Homepage von Mr.Mister Beiträge von Mr.Mister suchen Nehmen Sie Mr.Mister in Ihre Freundesliste auf


Fabunoptu   Zeige Fabunoptu auf Karte Fabunoptu ist männlich
frei oder glücklich?

images/avatars/avatar-11645.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 30.01.2005
Beiträge: 1.370
Guthaben: 38.270 Euro
Kontonummer: 1145
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Tief im Westen ...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde es generell wirklich schwierig, halbwegs vernünftige Diskussionen über dieses Thema zu führen. Zum einen ist es - möglicherweise - fraglich, ob CO2 verantwortlich ist (danke nebenbei für den Film), zum anderen hat der Durchschnittsbürger meiner Meinung nach auch nicht genug Wissen über Energietechnik etc. - mich eingeschlossen. Klar, das Braunkohlekraftwerke nicht unbedingt umweltfreundlich sind, ist unbestritten, aber die meisten Diskussionen werden mit fundiertem Halb- oder Nichtwissen bestritten.
Gerade deshalb finde ich eine Gegenposition recht wichtig, wenn sie auch nur dazu dient, sich eingehender mit dem Thema zu beschäftigen.

Ich finde nur diesen gerade in der Politik betriebenen Aktionismus unerträglich, aber er war zu erwarten. Nach deutscher Logik stellt sich da nur die Frage: Warum verbieten wir CO2 nicht einfach? Es ist nicht, was nicht sein darf!

__________________


Betonschönheit!


Precisa comprar arroz e flores;
Arroz para viver e flores para tem pelo que viver.

Liberdade acima de tudo
[Charlie Brown Jr.]

18.03.2007 11:22 Fabunoptu ist offline E-Mail an Fabunoptu senden Homepage von Fabunoptu Beiträge von Fabunoptu suchen Nehmen Sie Fabunoptu in Ihre Freundesliste auf


Mr.Mister Mr.Mister ist männlich
berühmter Zauberer


images/avatars/avatar-775.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.06.2004
Beiträge: 1.710
Guthaben: 34.669 Euro
Kontonummer: 307
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: P3X-775 (Tollana)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Nach deutscher Logik stellt sich da nur die Frage: Warum verbieten wir CO2 nicht einfach? Es ist nicht, was nicht sein darf!


Die Australier haben einfach alle normalen Glühbirnen verboten, es werden nur noch Energiesparlampen hergestellt. Kleiner Aufwand, große Wirkung, denn das spart einen Haufen Energie in Form von fossilen Brennstoffen, die eigentlich nie schaden kann, egal was man von der CO2-Panik halten mag.

__________________
Fragen? Dann fragt! Ich beiße nicht - meistens Augenzwinkern
18.03.2007 11:50 Mr.Mister ist offline E-Mail an Mr.Mister senden Homepage von Mr.Mister Beiträge von Mr.Mister suchen Nehmen Sie Mr.Mister in Ihre Freundesliste auf


slipknothoerer
berühmter Zauberer


[meine Galerie]


Dabei seit: 14.06.2004
Beiträge: 1.884
Guthaben: 37.751 Euro
Kontonummer: 446
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

banthebulb.org

Ich find es teilweise schon lustig, wie sich plötzlich alle als Saubermänner präsentieren und sich gegenseitig mit Schutzmaßnahmen übertreffen wollen, während in tagesschau und co. stündlich der drohende Weltuntergang, mindestens jedoch die Extinktion allen Lebens angekündigt wird. Die bösen Autofahrer sind sowieso an allem Schuld und überhaupt: Wie schlecht sind wir eigentlich?! Die Panikmache ist doch ein großer Spaß, das etwas passieren muss, ist klar, aber nicht von jetzt auf gleich, das geht auch in die Hose.
18.03.2007 21:27 slipknothoerer ist offline Beiträge von slipknothoerer suchen Nehmen Sie slipknothoerer in Ihre Freundesliste auf


prongs prongs ist männlich
ZAG- Schüler


[meine Galerie]


Dabei seit: 27.04.2006
Beiträge: 208
Guthaben: 4.304 Euro
Kontonummer: 3320
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich mag einfach die leute nicht, die erst jetzt damit ankommen.
leute, die nicht nur boulevard-medien an sich liessen, wussetn davon schon vor circa 30 jahren. und auf einem mal, wo es ganz dick selbst in diesen medien heißt, klimaschutz sei so wichtig, meint es die halbe welt. sry, hat nicht viel mit dem thema zu tun, aber ich find es einfach nur lächerlich, sich erst jetzt ernsthaft mit dem thema zu befassen.
19.03.2007 18:01 prongs ist offline E-Mail an prongs senden Beiträge von prongs suchen Nehmen Sie prongs in Ihre Freundesliste auf


euterkuh
Sprechender Hut


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 56
Guthaben: 1.155 Euro
Kontonummer: 4432
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Allein der Punkt dass diese Gegenposition hauptsächlich von amerikanischen Forschern kommt sollte euch zu denken geben... XD

mal ein link für euch
AMERIKA UND GLOBAL WARMING
wählt das IceAge Video aus, falls es nicht richtig startet könnt ihr es euch mit Rechtsklick+ZielSpeichernUnter runterladen (20mb)



ES GEHT JETZT UM DAS VIDEO AUS ENGLAND UND NICHT MEIN LINK
Das Problem bei dem Video ist, dass es eigentlich überhaupt nichts aussagt. Also damit meine ich, die Medien können uns viel sagen(sowohl die pro sowie die kontra). Wenn ich da z.B. an die "Killerspiel"-Berichterstattungen der ARD und des ZDF denke und mir überlege, dass auch zum Thema Klimawandel Fakten so stark verdreht, erfunden und verleumdet werden... (also jetzt von der besagten Aufzeichnung aus England, andersherum KANN es gar nicht sein)


Naja, das lustige an der Sache ist, dass egal welche Seite Recht hat, die Menschen auf jeden Fall ein ziemliches Problem haben werden, es geht in der Diskussion ja nur darum, ob wir Schuld haben oder nicht, dass die ganzen Folgen wohl nicht verhindert werden können steht ja außenvor.

Noch ein Punkt, wenigstens trifft es bisher fast nur die Amis mit den mitlerweile recht häufigen starken "Winden" an der Amiostküste.


So..... genug gemeckert Lehrer

__________________
Essen i love mcDonalds


THW-KIEL RULEZ

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von euterkuh: 19.03.2007 23:50.

19.03.2007 23:49 euterkuh ist offline E-Mail an euterkuh senden Beiträge von euterkuh suchen Nehmen Sie euterkuh in Ihre Freundesliste auf


Sandy-333 Sandy-333 ist weiblich
Sprechender Hut


images/avatars/avatar-8932.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 07.01.2005
Beiträge: 92
Guthaben: 1.890 Euro
Kontonummer: 1057
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass der "Klimawandel" so ne Art Schutzmechanismus der Erde ist. Alle hundert bis tausend Jahre(oder länger) passiert das, damit die Welt nicht überbevölkert und komplett zerstört wird.
Ihr könnt mich jetzt für total bekloppt erklären, aber das wäre für mich noch am nachvollziehbarsten. Was denkt ihr?

Lg

__________________

20.03.2007 16:38 Sandy-333 ist offline E-Mail an Sandy-333 senden Beiträge von Sandy-333 suchen Nehmen Sie Sandy-333 in Ihre Freundesliste auf


euterkuh
Sprechender Hut


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 56
Guthaben: 1.155 Euro
Kontonummer: 4432
Gästebuch: aktiviert



großes Grinsen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hiermit erkläre ich dich für offiziell VERRÜCKT...

Ne, bin nicht wirklich der Meinung, dass Dinge wie der Klimawandel "Schutzmechanismen" der Erde(ist die Erde ein Er oder eine Sie...? Augenzwinkern )
Keine Ahnung was ich jetzt schreiben soll, aber es hört sich einfach dämlich an, dass der Klimawandel gewollt ist, es ist einfach ein Gesetz (der Physik/Chemie/Geoologie).


also mal ehrlich Weird Tz tz Bla Bla verwirrt Rofl!

PS: Ich weiß dass das unnütze und übertriebene Benutzen von Smileys nicht erwünscht ist und dass alles ab "also mal ehrlich" unkonstruktiv ist


Bla Bla Danke-Schild

__________________
Essen i love mcDonalds


THW-KIEL RULEZ
20.03.2007 17:09 euterkuh ist offline E-Mail an euterkuh senden Beiträge von euterkuh suchen Nehmen Sie euterkuh in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
EWE · Foren » Lifestyle » Topaktuell » Klimawandel

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style by MyGEN24.com