EWE · Foren
Registrierung
Kalender
Mitgliederliste
Teammitglieder
Suche
Häufig gestellte Fragen
Regeln
Galerie
Zur Startseite





Sudoku
Hangman
Chat



EWE · Foren » Kreativecke » Andere FFs, Gedichte, Geschichten, eigene Songs » [gd] » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [gd]
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

whatever. whatever. ist weiblich
Squib


images/avatars/avatar-11525.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2009
Beiträge: 20
Guthaben: 510 Euro
Kontonummer: 5660
Gästebuch: aktiviert



[gd] Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich werde in diesem thread gedanken posten die mir durch den kopf gehen. kritik ist herzlich willkommen.



Das rote Meer..


Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist nur aus ihr geworden?
In ihren Augen fehlt das Glitzern. Stattdessen liegt da nur noch Leere. In ihren grünen Augen mit braunen Sprenkeln drin, die einst alle so liebten, erkennt man nichts mehr ausser den Abgrund, vor dem sie steht.
Getrocknetes Blut schmückt ihre aufgesprungenen Lippen. Von ihrem strahlenden Lächeln ist nichts mehr übrig. Zu oft hat sie darauf gebissen, zu oft, zu fest.
Jede leere Versprechung, jede Enttäuschung und jede Seelenqual liess ihre weisse Engelshaut vernarbter und schmutziger werden.
Das einst schöne, mit Spitzen verzierte Sommerkleid zerfiel, mit jedem ihr geraubten Stückchen Hoffnung, mehr und mehr zu einem bedeutungslosen Stück Stoff.
Was ist nur mit ihr geschehen? Sie sucht doch nur nach ein bisschen Verständnis, Geborgenheit,.....Liebe.
Ihre Seele randvoll gefüllt mit Trauer. Zerrissen, zerschnitten und zerstochen. Der Hass verdrängt immer mehr das kleine, noch übriggebliebene Stückchen Liebe in ihrem Herzen. Wie lange wird sie diese Last noch tragen können?
Der Geschmack von bittersüssen Tränen liegt ihr auf der Zunge, und vergebens versucht sie den Anblick von schwarz und rot geweinten Teppichen zu verdrängen.
Schliess die Augen. Denk an etwas Schönes. Denk an Schmetterlinge.
Doch sie kann sich nicht mehr an die bunten Geschöpfe erinnern. Schatten legten sich über all das wenige Schöne in ihren Gedanken. Stattdessen hat sie das vertraute Bild von angetrocknetem Blut auf schillerndem Metall vor Augen. Für immer in ihr Gedächtnis eingebrannt, ...sie würde am liebsten kotzen.
Bittend wirft sie den Kopf in den Nacken. Betet zu einem Gott, an den sie schon lange den Glauben verloren hat.
Gott, hörst du mich denn nicht?
Doch nichts geschieht, ausser dass ihr Spiegel zu Boden gleitet und in tausend Stücke zersplittert. Genauso wie es um ihr Herz geschehen war.
Verlier jetzt bloss nicht die Kontrolle...
Doch schon beginnt ihr Atem schnell und unregelmässig zu gehen, als legten sich Ketten über ihre Brust.
Sie versucht zu schreien, doch kein Ton soll über ihre roten Lippen kommen, denn der Schmerz schnürt ihr die Kehle zu.
Sie versucht zu gehen, wegzulaufen. Doch wie soll sie, wenn es ihr nie jemand beigebracht hat? Schon beim ersten unbeholfenen Schritt schneiden ihr die Scherben in ihre zarten Füsse.
Sie wird nicht weitergehen, denn alles beginnt sich zu drehen.
Erinnerungen.
Das kleine Mädchen, das lachend auf einem Karussellpferd sitzt.
Doch diesmal wird es ihr keine Freude bereiten. Keine Musik, keine fröhlichen Kinderstimmen. Und das Karussell wird immer schneller. Zu schnell.
Schwindel übernimmt ihre Gedanken, verzerrt die Bilder in ihrem Kopf. Sie sucht Halt, aber da ist nur die feuchte, kalte Wand. Und sie fällt, sie fällt tief. Doch sie hat sich schon lange ans Fallen gewöhnt. Ja, sie ist sich gewohnt ins schwarze Nichts zu fallen und endlos auf den harten Aufprall zu warten.
Ihr Herz pocht.
Wo bin ich?
Schluchzend kauert sie in einer Ecke, die ihr keinen Schutz zu bieten vermag. Starrt ins Leere, versucht sich zu beruhigen. Einen Versuch ist es wert. Doch ein Versuch scheitert immer, wenn die Verzweiflung doch wieder die Oberhand gewinnt, und die salzige Flüssigkeit nicht mehr aus ihren weit geöffneten Augen rinnen will. Wenn das kleine verlorene Mädchen innerlich zerbricht -völlig zerbricht- und die Angst sich in ihr ausbreitet wie eine Seuche, gibt es wieder nur noch diesen einen Ausweg.
Die Scherbe fühlt sich gut an. Kühl und vollkommen. Ein Trost in dieser erdrückenden Einsamkeit. Ein Lichtblick in dieser bitteren Dunkelheit.
Für einige Sekunden verdrängt der physische Schmerz den seelischen.
Die Anspannungen in ihrem Körper lassen nach. Eine innere Ruhe breitet sich in ihr aus. Wenigstens zeitweilig hat sie sich befreit von all dem Schmerz.
Sie schaut zu, wie die rote Flüssigkeit über ihre weisse Haut rinnt. Am Boden zu einem Meer wird. So warm und weich. So unendlich rot.
Sie schliesst ihre Augen und atmet tief ein. Während ihre Lungen sich mit Sauerstoff füllen, fallen die Ketten ganz von ihrem mit Narben gekennzeichneten Körper ab. Und als sie ihre Augen öffnet, weiss sie endlich wieder wo sie ist.
Wie lange muss sie wohl da gesessen haben, Kraft schöpfend? Sie hat keine Angst mehr über die Scherben, die Trümmer von Hoffnung, zu gehen. Wie ein Engel gleitet sie über den mit Splittern bedeckten Boden.

Vorsichtig tastet sie nach dem Lichtschalter. Erhellt die folternde Dunkelheit. Schatten ist doch nur die Abwesenheit von Licht, geht ihr durch den Kopf. Doch was nützt diese Tatsache, wenn sie erst zu spät erkannt wird?
Behutsam legt sie sich in ihr Rosenbett.
Schon während sich ihre Augen schliessen, verfällt sie in einen tiefen, unbeschwerten Schlaf. Doch sie weiss. Morgen wird sich der Schmerz und die Verzweiflung erneut in ihrer kaputten Seele befinden. Wieder und wieder wird sie sich im Labyrinth der Grausamkeit verlaufen, ihr Leben in Leere leben, um es ab und zu mit der Erinnerung und mit roten Tränen zu füllen.

__________________
baby Love!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von whatever.: 25.05.2009 14:38.

25.05.2009 14:37 whatever. ist offline Beiträge von whatever. suchen Nehmen Sie whatever. in Ihre Freundesliste auf


whatever. whatever. ist weiblich
Squib


images/avatars/avatar-11525.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2009
Beiträge: 20
Guthaben: 510 Euro
Kontonummer: 5660
Gästebuch: aktiviert

Themenstarter Thema begonnen von whatever.


RE: [gd] Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ancient grief

i wished you could feel the pain you gave
but you don't even care to remember
you ran away thinking you're oh so brave
it all started the 5th of december

wanted to save you but fell down myself
a boy and a girl, broken in this town
i loved you, but you only loved yourself
you turned my smile into that ugly frown

i lost my mind while falling for your charms
but boy you weren't the only one to miss
here i go, scarred not only on my arms
how could you forget? it wasn't just a kiss

colder than ice is how your soul must be
your sweet smile once meant the whole world to me

--------------------------
für dich. du hast mir alles genommen als ich noch jung war. ich danke dir! du hast mich stark gemachtsmile Zustimmung!
--------------------------

Ps, ich wollte einfach mal was neues ausprobieren. Normalerweise schreibe ich meine Gedanken in ein normales Tagebuch. Heute war ich aber dazu inspiriert en Sonnet (Gedichtsform benutzt bei Shakespeare) zu schreiben. smile Danke für's lesen.

__________________
baby Love!
20.04.2011 05:03 whatever. ist offline Beiträge von whatever. suchen Nehmen Sie whatever. in Ihre Freundesliste auf


whatever. whatever. ist weiblich
Squib


images/avatars/avatar-11525.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2009
Beiträge: 20
Guthaben: 510 Euro
Kontonummer: 5660
Gästebuch: aktiviert

Themenstarter Thema begonnen von whatever.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

noch ein sonnet smile )


memories to dust

remember how i gave you everything
it was never enough, you took it all
would have done anything for you darling
your heart was empty, so you let me fall

didnt know better than to believe in you
forever and always, that's what i thought
until you did the worst a man can do
my heart it broke in two, but still i fought

fought not to lose all of you oh so cold
but you were long gone and so was your mind
tried to save you, your soul already sold
the gold in your eyes, gone, and not to find

ne'er thought the worst you'd do would be to me
what it feels like i wanna make you see

__________________
baby Love!
04.10.2011 19:49 whatever. ist offline Beiträge von whatever. suchen Nehmen Sie whatever. in Ihre Freundesliste auf


whatever. whatever. ist weiblich
Squib


images/avatars/avatar-11525.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2009
Beiträge: 20
Guthaben: 510 Euro
Kontonummer: 5660
Gästebuch: aktiviert

Themenstarter Thema begonnen von whatever.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Something

Emptiness has filled this soul, still unsold
Like a shadow, no sign of emotions
Sparkly glitter gold, soon just stories told
Birds and planes, flying over the oceans

For this lonesome heart plays hide but not seek
Thinking it might just need a coffee break
Who will be lovely Prince Charming this week
To make my heart skip a beat? Chocolate cake

Why are all of us so desperate to feel
Something - anything! - happiness or pain
It doesn't matter, we keep falling, so unreal
For each other, maybe take some cocain

Screw our sad minds away to get by life
Instead of loving like husband and wife




----------

__________________
baby Love!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von whatever.: 15.11.2012 18:15.

04.10.2011 19:57 whatever. ist offline Beiträge von whatever. suchen Nehmen Sie whatever. in Ihre Freundesliste auf


whatever. whatever. ist weiblich
Squib


images/avatars/avatar-11525.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2009
Beiträge: 20
Guthaben: 510 Euro
Kontonummer: 5660
Gästebuch: aktiviert

Themenstarter Thema begonnen von whatever.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

A Mainstream Story

here I go again, butterfly blind
whatever I do, wherever I go
i just cannot get you out of my mind
you make me tingle from my head to toe

boy absolutely nothing can compare
to your sweet kisses and your gentle touch
i don't stand a chance, it is so unfair
baby might I be into you too much?

i'm scared of trusting, I'm so insecure
still I'm falling in love with you so fast
gently you catch me, it's the perfect cure
honey, I really think that we can last
you're better than the sun, the moon, the stars
don't worry baby 'cause this love is ours

...but this is not a movie, not at all
fights confuse you so you let me fall

the moment when everything falls apart
there's no words to describe this cruel pain
who woulda thought the end would be so hard?
losing you it is driving me insane

if I could wish for something to come true
i would go back in time to make you stay
every sleepless night I'm thinking of you
wond'ring why you had to go your own way

two months have passed and dear, i'm still alive
been a rollercoaster ride; ups and downs
higher than birds fly, lower than whales dive
lots of laughters but many ov'rplayed frowns
i truly love you, that is all I know
you are even better than cookie dough

it's not like I need you to feel alive
independence, she is my dearest friend
i sure know this is the time of my life
but why did our sweet kisses have to end?

i'm starting to get over you, yes i am
your face is disappearing from my dreams
laughing, dancing, flirting - because i can!
change is great, makes me feel alive it seems

like a bird, i'm flying, singing up high
a melody of love and moving on
but after all i s'ppose this wasn't goodbye
cause you still think i'm pretty like a swan

suddenly you're right there in front of me
the most beautiful surprise, your brown eyes
i smile: seeing you just makes me happy
deep inside me tender feelings uprise

as you hold me close and safe, whispering
those words so carefully into my ear
there you go again, illuminating
the whole spectrum in my heart right here
colors burst, hormones run wild, it's all back
cyan, magenta and gold broke through the black

red and orange bubbles under my skin
yellowish light, i wonder can this last?
from green to azure doubts start to fill me in
purple glitter kisses.. my heart beats fast
will we reach the sky, or fall back to gray?
i pray for us cause i still like your sway

as i'm lying on my fury carpet
where your smile can't keep clouding up my mind
list'ning to music; Pi the interpret
i realize you must be colorblind

you saw this whole thing only black and white
you think koalas and squirrels just dont fit
while i was ov'rwhelmed by colors so bright
i can only guess that this must be it
fact is you neither call, nor do you care
you used me for sex, that's all i see there

what's the use of your twisted little game?
i dont understand: if you dont like me
why cuddle? why not **** me hard? it's a shame
wish you had d(umbf)ucked me into e(x)cstasy

well i'm pretty sure it's cause you still care
or did you turn into a heartless jerk?
if the first thing is the case dont despair
t'gether we could still make all of it work!
but if it's just a game, please let me go
so i can find another romeo

we're still magnetic, can't you feel it too?
boy if you dont, i guess Pi must be right
people blind out miracles.. even you
closed your eyes instead of holding me tight

Luca Petrecca, you must be a fool
why else would you give up a heart like mine?
no one will ev'r love you like i did, tool
and if i let go now, i know i'll be fine
in the end, honey, you were so damn right
without you i'll be more than just alright!


--------------------------

i wrote this over the period of half a year.
the first part i wrote after coming back from my exchange year in america, when i finally saw my boyfriend again and realized i still loved him. but then things changed a lot between us...
this was kinda what i needed to write at that time to be able to deal with the whole situation. :-)

__________________
baby Love!
15.11.2012 18:25 whatever. ist offline Beiträge von whatever. suchen Nehmen Sie whatever. in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
EWE · Foren » Kreativecke » Andere FFs, Gedichte, Geschichten, eigene Songs » [gd]

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style by MyGEN24.com