EWE · Foren
Registrierung
Kalender
Mitgliederliste
Teammitglieder
Suche
Häufig gestellte Fragen
Regeln
Galerie
Zur Startseite





Sudoku
Hangman
Chat



EWE · Foren » Lifestyle » Spaßforum » Die unendliche Geschichte » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (46): « erste ... « vorherige 44 45 [46] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die unendliche Geschichte 10 Bewertungen - Durchschnitt: 8,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 8,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 8,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 8,80
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Bird of prey Bird of prey ist weiblich
Orden des Phoenix


images/avatars/avatar-1942.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.08.2004
Beiträge: 1.095
Guthaben: 25.899 Euro
Kontonummer: 677
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Grenze zu Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen

__________________
"If you are what you do and you never do anything, then what the **** are you?" - The Ice Harvest
16.06.2008 13:29 Bird of prey ist offline E-Mail an Bird of prey senden Homepage von Bird of prey Beiträge von Bird of prey suchen Nehmen Sie Bird of prey in Ihre Freundesliste auf


Pudel Pudel ist weiblich
Foren-Maskottchen


images/avatars/avatar-11404.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 14.12.2005
Beiträge: 240
Guthaben: 5.195 Euro
Kontonummer: 2405
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Speckgürtel Magdeburgs



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte.
15.07.2008 11:28 Pudel ist offline E-Mail an Pudel senden Homepage von Pudel Beiträge von Pudel suchen Nehmen Sie Pudel in Ihre Freundesliste auf


Varg Varg ist männlich
Dark Angel


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 177
Guthaben: 2.906 Euro
Kontonummer: 5278
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Erlensee



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum
22.07.2008 13:16 Varg ist offline E-Mail an Varg senden Beiträge von Varg suchen Nehmen Sie Varg in Ihre Freundesliste auf


Captain Cortex   Zeige Captain Cortex auf Karte Captain Cortex ist männlich
Squib


[meine Galerie]


Dabei seit: 02.01.2008
Beiträge: 20
Guthaben: 10.135 Euro
Kontonummer: 5326
Gästebuch: aktiviert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch

__________________
ES GIBT KEIN GUT UND BÖSE, NUR ENTSCHEIDUNGEN UND KONSEQUENZEN


http://kingstale.de/Captain+Cortex


http://red.eu2.looki.de/spiel.php?u=915738
29.07.2008 18:15 Captain Cortex ist offline E-Mail an Captain Cortex senden Beiträge von Captain Cortex suchen Nehmen Sie Captain Cortex in Ihre Freundesliste auf


Varg Varg ist männlich
Dark Angel


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 177
Guthaben: 2.906 Euro
Kontonummer: 5278
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Erlensee



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte
14.09.2008 20:12 Varg ist offline E-Mail an Varg senden Beiträge von Varg suchen Nehmen Sie Varg in Ihre Freundesliste auf


Lilly   Zeige Lilly auf Karte Lilly ist weiblich
.:*Who knows*:.

images/avatars/avatar-11180.png

[meine Galerie]


Dabei seit: 26.08.2007
Beiträge: 268
Guthaben: 7.057 Euro
Kontonummer: 5104
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Schleswig Holstein



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle

__________________
What a fantastic world...


Blümchen

14.09.2008 20:19 Lilly ist offline E-Mail an Lilly senden Homepage von Lilly Beiträge von Lilly suchen Nehmen Sie Lilly in Ihre Freundesliste auf


Varg Varg ist männlich
Dark Angel


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 177
Guthaben: 2.906 Euro
Kontonummer: 5278
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Erlensee



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus
14.09.2008 21:59 Varg ist offline E-Mail an Varg senden Beiträge von Varg suchen Nehmen Sie Varg in Ihre Freundesliste auf


Bird of prey Bird of prey ist weiblich
Orden des Phoenix


images/avatars/avatar-1942.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.08.2004
Beiträge: 1.095
Guthaben: 25.899 Euro
Kontonummer: 677
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Grenze zu Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus Wellensittichfedern

__________________
"If you are what you do and you never do anything, then what the **** are you?" - The Ice Harvest
06.10.2008 19:24 Bird of prey ist offline E-Mail an Bird of prey senden Homepage von Bird of prey Beiträge von Bird of prey suchen Nehmen Sie Bird of prey in Ihre Freundesliste auf


mad eye
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus Wellensittichfedern für
26.10.2008 12:59


Bird of prey Bird of prey ist weiblich
Orden des Phoenix


images/avatars/avatar-1942.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.08.2004
Beiträge: 1.095
Guthaben: 25.899 Euro
Kontonummer: 677
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Grenze zu Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus Wellensittichfedern für Fischstäbchen

__________________
"If you are what you do and you never do anything, then what the **** are you?" - The Ice Harvest
05.11.2008 16:03 Bird of prey ist offline E-Mail an Bird of prey senden Homepage von Bird of prey Beiträge von Bird of prey suchen Nehmen Sie Bird of prey in Ihre Freundesliste auf


Annie   Zeige Annie auf Karte Annie ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-11591.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 23.07.2007
Beiträge: 656
Guthaben: 18.457 Euro
Kontonummer: 4924
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Greater London



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus Wellensittichfedern für Fischstäbchen und

__________________

01.02.2009 12:30 Annie ist offline E-Mail an Annie senden Beiträge von Annie suchen Nehmen Sie Annie in Ihre Freundesliste auf


Varg Varg ist männlich
Dark Angel


[meine Galerie]


Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 177
Guthaben: 2.906 Euro
Kontonummer: 5278
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: Erlensee



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus Wellensittichfedern für Fischstäbchen und Würstchen.
04.08.2009 11:20 Varg ist offline E-Mail an Varg senden Beiträge von Varg suchen Nehmen Sie Varg in Ihre Freundesliste auf


96Vancouver 96Vancouver ist männlich
Danke für den Keks!


images/avatars/avatar-11237.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 14.10.2004
Beiträge: 557
Guthaben: 15.846 Euro
Kontonummer: 817
Gästebuch: aktiviert
Herkunftsort: zwischen Genf & Davos



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war, vor vielen tausend Jahren, ein Zwerg, der alt und lustig war. Aber er wollte eigentlich nur lustig und alt sein. Darum wollte der Zwerg mit der Tante Helga verreisen. Obwohl er schon seit 100 Jahrzehnten nur zu Hause gewesen war und dort in neue Aufläufe gelegen hat. Was er nicht wusste war, dass es keinen SpongeBob mehr mag und deshalb ging er zu seinem Diener, um ihn mit Wattebäuschen zu kitzeln. Außerdem rannte er gegen einen Schrank, denn der große Yeti hatte viele grausame Ringelsocken auf seinem Kopf und Kunibert guckte ganz doof. Daher dachte Bush :"Sprengen wir doch den Kontinent und zusätzlich noch die Abwasserrohre von meiner eigenen Welt." Danach musste er natürlich furzen, sodass alle wegliefen. Es kam zu einer ganz schlimmen Sache. Diesbezüglich berichteten die Socken, dass Bush es nicht zu stande bringt etwas Anstand in der sehr dunklen Kammer herbei zu zaubern, obwohl er sich doch niemals am Weltuntergang zweifelte.Weil der Küschenmixer sehr gewalttätig sei, wurde er exekutiert und verhaftet, anschließend geköpft, gerädert und gesteinigt bis schließlich ein Regenwurm den Küschenmixer anstellte, so dass er lautstark in Sekundenschnelle alles vernichtete, was sich wendete. Plötzlich platzte das Dienstmädchen und ein Blutstrom ergoss sich über den Koch, der sofort kündigte, obwohl er Blut trank, wobei es stark stank. Daher kegelte der kleine Neffe mit seinem Zwerg, der sich als Merkel ausgab, um hässlich zu wirken, was ihm immernoch durch Merkels ekliges Muttermal gelang, trotzdem bleibt sein Zwergenbart unzulässig, da Ewigkeiten vergangen waren. Zum Glück für Herbert war Zwergenmutter Gisela gütig genug um eiligst mit Staubtüchern den Boden zu entfernen, wodurch Herbert unendlich traurig zur Müllabfuhr des Präsidenten von Dschibutti fuhr, der wissentlich gesungen hat, dass Briefträger mit Lockenwicklern auf Hawaigeflogen sind. Erstaunlicherweise rief Bush friedlich, dass alle Atomwaffen, die verfügbar sind zerstört wurden. Endlich nachdem dieses Debakel sein Ende gefunden hatte,nicht ohne Chaos zu verursachen, war Waldi, Tante Gisela ihr Hund, in Russland aufgegriffen worden. Zuvor hatte Kasimir Giselas die Satteltaschen geleert. Instinktiv war Bush nach Russland geflohen, wodurch Lachanfälle bei Lottokönig gestoppt wurden. Letztendlich konnte er sich nicht unsichtbar machen, weshalb er von einer Monsterwelle erfasst wurde und starb. Seine Unterwäsche konnte identizifiert werden, obwohl nur ein Faserstück gefunden wurde. Zudem verblieb noch Sockenabfall im Mülleimer. Zukünftig wollte man diesen jedoch einfach verbrennen und vergraben, was allerdings gegen das Menschenrechtsgesetz der Cheyenne-Indianer verstoßen würde. Also känzelten die Außenminister dieses Parlamentes große Pläne Kuniberts und danach ergab sich weltweit ein neuer Menschenrechtsgesetzentwurf, wonach jeder Zwergenpolitiker einmal im Wasser baden muss, danach schwören dass allzeit die Suppenküche bereit sein sollte. Zutiefst enttäuscht zog der Zwerg zu Tante mit seinen Hemoriedencremen in Bushs inoffiziellen Monsterfanclub, um sich dort zur Schau zu stellen. Allerdings gab er seine Pudelglockenmütze bei seinem Waschmittelexperten in die Reinigung um besser schlafen und ebenfalls besser schnarchen zu können. Folglich putzte unser neuer Gartenzwerg das Fenster während Magda brüllend Amok lief, damit Spongebob ungehindert Thaddäus vermöbeln konnte. Seinerzeit wurden Zwergprinzen noch mit Peitschen ausgeschlagen und an Galleonsfiguren aufgeknüpft, bevor man sie zähneknirschend an Löwen abgab, um endlich die Gemetzelmeisterschaft zu gewinnen. Friedliebend wie Helga schon immer gewesen ist, ernährte sich Bushs Siamkatze mithilfe von Helga ausschließlich von proteinreichen Gänseblümchen, welche seit 1876 weltweit angebaut und gefüttert werden. Unverhofft erschien Yeti zu Gummientchen´s Grillparty, die in Kuniberts Geräteschuppen geschmissen wurde. Kaum waren alle Gäste betrunken, da überkam Merkel Nikotinsucht, welche unkontrollierbar stärker Besitz von ihr ergriff. Tumultartige Gefechte zwischen Zwergen und Partygästen sorgten für großen Schokoladenpudding, der schließlich eliminiert werden sollte, wie auch Prophezeiungen in Kambodscha vorhergesagt worden sind. Letztendlich aßen die Bundestagsabgeordneten zusammen mit den Erwerbslosen einen Kichererbseneintopf; später übriggebliebenen Wachteleiersalat. Unglücklicherweise flog der Schwindel sofort auf, weil Merkel dummerweise vergaß, dass sie Journalisten verfolgten. Bild berichtete exklusiv, dass Zwergnase gar nicht wie die Anderen kotzen musste, nachdem sie gefressen hatte. Dafür konnte Bill Kaulitz irrenhausreif gemacht werden, fortwährend aß Kunibert nur Blauwale, obwohl Helmut ihm verboten hatte, Fleisch zu konsumieren. Später verunreinigte Bush Ostereier mit ABC-Waffen, was Spongebob veranlasste, Amerika einzukochen. Daraufhin ergoss sich CocaCola über sämtliche Wüsten, die fortan Krisengebiet genannt wurden. Bush gab Atomwaffen-Bauanleitungen, die zwecklos erschienen, immerhin verbrannte Merkel ihren selbstgemachten Apfelstrudel, sodass nichts anderes mehr wichtig war. Allerdings entdeckte Mr.Krabbs einen ewigen Geldfluss im Himmalaya. Die Jetis liebten Geldflüsse wie den Berg Bunahatschi südlich der Großstadt Kathmandu. Eines Tages geschah wundersames, denn Hunde kläfften niemals. Sie retteten stattdessen Zwergenleben, indem sie Kunibert nachäfften und somit den Rattenschwanz von Bill Patachon abrissen, was unweigerlich zu Wolkenbrüchen führte. SpongeBob pflanzte Krabbenburger in seinen Backofen, wo möglicherweise Quallengelee wohnte. Leider gefiel das Garry überhaupt garnicht. Also zog Bob seine Barthaare mit Zangen bis der guninessbuch-der-rekorde-kontroleur ihm ein Auflaufrezept gab, sodass unbedingt alle Tische eigenartig windschief abknickten, und sofort danach ohrenbetäubend explodierten. Obwohl minutenlang Alfred Biolek Dönerbuden inspizierte, trieben Bäume beunruhigend Riesengroße Tentakeln hervor. Währenddessen sorgte Lindsay Lohan mit ihrer nicht vorhandenen Unterhose für einen erneuten Skandal in den Medien. Als in Bikinibottom ein Königreich voller Schneckenhäuser zusammenbrach. Morgenrot erleuchtete dankbar über Drachmanien als Tutmachun die Schneckenspeichel fraß. Schweden mutierte innerhalb eines Quartals zu Mama. Unfassbar ist, unglaublich viele Deppen bepflanzten das Schwimmbecken mit Eieralgen, obwohl lebenslange Knaststrafen angedroht wurden. Fettige Schweineschwarten eroberten die Bergwelt Dönerhausens rasant. Ein schwuler Gartenzwerg verkaufte seinen Rabattgutschein an Wildschweine des Wildhüters von dem er sich schongleich wieder verabschiedete. Trotzdem verbrauchte sein Ölofen stehtig zwanzig Kanister Klebe, so ging der Arbeitsfluss flöten. Todtraurig lief Nikolaus besoffen nach Oxford um Emma in einem Kübel zu reihern. Darauf sagte er entsetzt, dass Eiersalat nicht unbedingt so quietschen, während Linkin Park Mülltonnen leerte. Gollum der Strolch verkaufte quietschgrelle Ringe aus Wellensittichfedern für Fischstäbchen und Würstchen. Mit

__________________
Es stehen zwei Pilze im Wald. Da sagt der eine zum anderen: "Hallo Pilz!" - dieser erwiderte darauf: "Pilz, halt die Fresse! Wir können nicht sprechen!"

Marge: "Homer! Ich hab dir doch gesagt du sollst während dem Fahren nicht trinken!"
Homer: "Naaa gut! Dann fahre ich halt nur noch zwischen den Schlücken"


XVII

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von 96Vancouver: 05.08.2009 22:35.

05.08.2009 22:32 96Vancouver ist offline E-Mail an 96Vancouver senden Homepage von 96Vancouver Beiträge von 96Vancouver suchen Nehmen Sie 96Vancouver in Ihre Freundesliste auf

Seiten (46): « erste ... « vorherige 44 45 [46] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
EWE · Foren » Lifestyle » Spaßforum » Die unendliche Geschichte

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style by MyGEN24.com