EWE · Foren
Registrierung
Kalender
Mitgliederliste
Teammitglieder
Suche
Häufig gestellte Fragen
Regeln
Galerie
Zur Startseite





Sudoku
Hangman
Chat



EWE · Foren » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.411 Treffern Seiten (71): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Klimawandel
Mr.Mister

Antworten: 28
Hits: 12.607
18.03.2007 11:50 Forum: Topaktuell


Zitat:
Nach deutscher Logik stellt sich da nur die Frage: Warum verbieten wir CO2 nicht einfach? Es ist nicht, was nicht sein darf!


Die Australier haben einfach alle normalen Glühbirnen verboten, es werden nur noch Energiesparlampen hergestellt. Kleiner Aufwand, große Wirkung, denn das spart einen Haufen Energie in Form von fossilen Brennstoffen, die eigentlich nie schaden kann, egal was man von der CO2-Panik halten mag.
Thema: Klimawandel
Mr.Mister

Antworten: 28
Hits: 12.607
17.03.2007 20:40 Forum: Topaktuell


Naja, im Prinzip wissen wir nur, dass wir eigentlich nix über Klimaerwärmung wissen und dass die meisten Studien effekthascherei sind.
Wer sich wirklich mit dem Thema auseinandersetzen will, der kommt an folgendem Film nicht vorbei (wobei nicht gesagt sei, dass dieser auch der Wahrheit entsprechen muss, das muss jeder für sich selbst entscheiden):

The Global Warming Swindle

Der Film enthält gute Gegenargumente zu allen oben genannten Thesen und Ansätzen, aber wie gesagt, ob diese korrekt sind sei dahingestellt.
Thema: noch kein Schnee dieses jahr!
Mr.Mister

Antworten: 86
Hits: 24.345
26.01.2007 20:02 Forum: Topaktuell


Zum Glück hats hier (FFM) nur so geschneit, dass nix wirklich liegen geblieben ist - Mir war der warme Winter bisher sehr recht, weil ich jeden Tag mim Fahrrad zur Schule fahr und diese -5 oder -8 Grad morgens schon ziemlich nerven. Außerdem kann man im Schnee kein Motorrad fahren, das ging bis letzte Woche noch wunderbar, bei den Temperaturen.
Thema: Wiedergeburt
Mr.Mister

Antworten: 18
Hits: 6.748
24.01.2007 17:47 Forum: Intellektuellen-Forum


Waren ja auch ernstgemeinte Fragen. Ich würde nur gerne wissen, wie du dir das ganze vorstellst, weil ich sonst niemanden kenne, der so denkt.
Thema: Wiedergeburt
Mr.Mister

Antworten: 18
Hits: 6.748
24.01.2007 17:08 Forum: Intellektuellen-Forum


Zitat:
mein paradies stell ich mir so vor wie ein ort in der natur wo zeit, geld u.s.w nichts mehr bedeutet


Du meinst Kuba?
Deckt sich der Rest auch mit dem christlichen Weltbild? Kommt jeder in dein Paradis oder muss mich mein Urenkel freikaufen, weil ich Spaß am Sex hatte? (Nix für ungut Augenzwinkern )
Thema: Sprachpanscher
Mr.Mister

Antworten: 9
Hits: 6.140
24.01.2007 17:05 Forum: Topaktuell


Also prinzipiell bin ich ein Verfechter der deutschen Sprache und mir geht dieses ganze Englisch-Deutsch-Mischmasch ziemlich auf den Keks.
ich mag beide Sprachen wirklich gerne, es sind meine beiden LKs und Englisch ist für mich fast schon eine Muttersprache, aber ich denke, dass diese beiden Sprachen partiell einfach nicht kompatibel sind - Man nehme doch nur mal die total divergierenden Vorstellungen von "schöner" Sprache; während sich in der deutschen Sprache der Hang zu verschachtelten, langen und ungewöhnlichen Sätzen (Thomas Mann) etabliert hat, hat sich im angelsächsischen Raum das "plain english" hervorgetan, also klare, knappe, einfach strukturierte Sätze, die einen guten Autor kennzeichnen.
Besonders nervig finde ich die ganzen englischen Werbeslogans, die teilweise nicht nur einfach sinnlos sind, sondern die auch noch nur einer Minderheit in vollem Bedeutungsumfang zugänglich sind, weil kaum jemand in der Lage ist, sie korrekt zu übersetzen.

Wenn mir eine neue Kamera mit einem Slogen a la "Accept no limits" um die Ohren gehauen wird, dann frag ich mich ernsthaft, was das soll, weils kaum ein deutscher richtig aussprechen kann und sich keiner Gedanken drüber macht, was da eigentlich steht. Was für Beschränkungen denn? Hat die Kamera welche? Zahl ich dafür? Wie kann ich die wieder rausmachen?

"Coming to life" - Was erwacht denn da zum leben? Mein Auto? Das will ich aber nicht...
"I'm lovin' it" - Schön dass du das tust....
"It's the real thing" - Es ist das echte Ding. Wow.

Und last but not least (letzter Arsch, nicht wenigstens): "Ihr seid so tight, wenn ich mit euch fertig bin, dann burnts!" (frei nach Mario Barth).
Thema: Wiedergeburt
Mr.Mister

Antworten: 18
Hits: 6.748
24.01.2007 16:46 Forum: Intellektuellen-Forum


Zitat:
... missglückte Rhetorik in Reinform -.-


Kopf hoch Augenzwinkern

Zitat:
Jedoch gibt es ja scheinbar doch Wiedergeburten, Mr² könnte uns seine ja jetzt berichten Augenzwinkern


Dann haut mich der Mack wieder wegen OffTopic - So Fragen gehören natürlich in eine PM *vorbildlich tu*

Zitat:
nun ich glaube an das ewige leben in einem "paradies" und das paradies ist meiner meinung nicht das leben auf der erde auch als tier nicht


Wenn du "Paradis" in Anführungszeichen erwähnst, dann nehme ich mal an, dass du nicht das christliche Paradis bzw. den "Himmel" meinst, oder? Wenn ich damit richtig liege, was ists denn dann und woher kommt dieser Glaube?
Thema: Wiedergeburt
Mr.Mister

Antworten: 18
Hits: 6.748
24.01.2007 15:55 Forum: Intellektuellen-Forum


Guggug, da bin ich (mal) wieder... Nachdem mich die Themen in den letzten Wochen und Monaten ein wenig gelangweilt haben und mein Interesse an diesem Forum stetig abgenommen hat will ich mal schauen, was sich hier so tut - Keine Ahnung wer von den alten Hasen noch da ist, aber vielleicht gibts ja auch ein paar neue, mit denen ich noch nicht das Vergnügen einer ausgedehnten Meinungsverschiedenheit hatte.

Zum Thema Wiedergeburt: Ich persönlich glaube nicht an Wiedergeburt, allein aus dem Gedanken heraus, dass der Mensch ein Lebewesen wie jedes andere ist und ich keinen einzigen Hinweis entdecken kann, der dafür spricht - Die meisten, die an Wiedergeburt glauben gehen dabei von einer Rückkehr als anderer Mensch oder als Tier aus, was dann eine für mich persönlich eh rein akademische Diskussion ist, da das, was ich bin, dabei verloren geht und ich als etwas neues auf die Welt komme. Glaube ich an die Wiedergeburt als Mensch, dann bin auch ich die x-te "Version" meiner selbst, weiß aber nix davon und wie ich vorher war, von daher kann es mir ziemlich egal sein, denn selbst wenn ich wiedergeboren werden sollte, dann kann ich mich nicht daran erinnern, beginne von neu, als neuer Mensch und bin folglich nicht mehr ich.

Mit nicht wiedergeborenen Grüßen
Mr.Mister,
der sich nach langer Abwesenheit mal wieder blicken lässt.
Thema: US-Magazin: Bush will Irankrieg
Mr.Mister

Antworten: 16
Hits: 4.816
25.04.2006 15:45 Forum: Topaktuell


Ich sags mal mit dem Volksmund: Wo gehobelt wird, da fallen Spähne. Dass man einen Krieg ohne eigene Verluste gewinnen kann ist ein Irrglaube, dem die hochtechnisierten, westlichen Nationen anheim sind und der sich bisher nie bewahrheitet hat. Krieg ist das letzte Mittel, weil es Verluste auf beiden Seite fordert, davon auf beiden Seiten hauptsächlich Zivilisten, aber niemand hat gesagt, dass es einfach sein würde internationale Gesetze auch durchzusetzen.
Thema: Ewiges Leben??
Mr.Mister

Antworten: 41
Hits: 19.510
23.04.2006 19:53 Forum: Intellektuellen-Forum


Ich halte das technisch für durchaus umsetzbar - das Universum hält so viele Geheimnisse bereit und wir haben grade mal an der Oberfläche einer unendlich großen Kugel des Wissens geschnuppert.
Theoretisches Potenzial ist also gegeben, auch wenn ich die praktische Umsetzung dann doch anzweifle.
Thema: US-Magazin: Bush will Irankrieg
Mr.Mister

Antworten: 16
Hits: 4.816
23.04.2006 19:49 Forum: Topaktuell


Unter normalen Umständen bin ich ja eigentlich gegen jedwede Form von (vermeidbarem) Krieg, aber in manchen Situationen ist er als letztes diplomatisches Mittel unverzichtbar.
Das Problem ist, dass nun viele Menschen anfangen die Situation des Iraks mit der des Iran zu vergleichen - Was aber meiner Meinung nach ein ziemlich fataler Fehler ist. Der Konflikt um den Irak war undurchsichtig, dort wurden Dinge ohne Beweise behauptet und der Kriegsgrund wechselte alle 2 Tage und wurde nicht zuletzt den eigenen Interessen der USA vorgeschoben. Die Situation im Iran ist ein wenig anders, denn hier handelt es sich um eine stark destabilisierende Verletzung des internationalen Rechts und um eine bewusste Provokation. Atomwaffen stehen 5 Nationen zu und an diese Regelung muss sich, egal ob sie einem sinnvoll erscheint oder nicht, gehalten werden oder sie wird geändert. Sicher haben auch andere Nationen sich Nuklearpotentiale angeeignet, allerdings waren damals die Situationen anders - Im Kalten Krieg war das Eingreifen in solche Prozesse um ein Vielfaches schwieriger und musste oftmals stillschweigend tolleriert werden - Heute sind die USA und ihre Partner handlungsfähig wann immer sie wollen.
Momentan greift eine große Atomsucht um sich, die Regierungen dazu veranlasst, ihre eigenen Waffen zu produzieren, sei es nun in Nordkorea, dem Iran oder auch in Brasilien. Wenn es nötig ist die Verbreitung dieser Waffen mit Gewalt durchzusetzen, dann halte ich den Schritt leider für notwendig, um eine internationale Stabilität aufrecht zu erhalten, ohne die die Welt innerhalb weniger Jahre ziemlich ungemütlich werden würde.
Thema: Drogenkonsum, was sagt ihr?
Mr.Mister

Antworten: 24
Hits: 6.554
07.04.2006 11:03 Forum: Intellektuellen-Forum


Da ich ein Entscheidungsliberalist bin und wie nichts anderes an den eigenen Willen glaube ist mir das relativ egal. Meiner Meinung nach soll jeder so glücklich werden wie er möchte, ganz egal ob er dabei Drogen konsumiert, häkelt oder tanzt. Jeder Mensch sollte eigenverantwortlich wissen, welche Konsequenzen seine Handlungen haben können und mit diesem Wissen verantwortungsvoll umgehen, tut er es nicht war auch das seine eigene Entscheidung.
Ich kenne mehrere Leute, die regelmäßig leichte Drogen konsumieren (Joints, Pilze etc.) und hab auf Parties auch schon einige Joints weitergegeben, aber ich habe für mich beschlossen, dass ich das (momentan?) nicht brauche und dabei bleibts.
Thema: Mädchen an Salzvergiftung gestorben!!!
Mr.Mister

Antworten: 18
Hits: 12.277
20.03.2006 20:15 Forum: Topaktuell


Zitat:
Da steht jetzt drin, dass ab einer Salzdosis von 30g-60g töglich ist. Wir hatten in Chemie mal was, dass (ich glaub) ein Kaffeelöffel mit Salz ausreicht um jemand zu töten, wenn man das Salz direkt in die Blutbahn injektiert.


Direkt in den Blutkreislauf injiziert ist auch Luft tödlich... Bewiesen an Menschenversuchen in KZs vor nichtmal allzu langer Zeit.

Was SMT sagt ist soweit korrekt, die Organe versagen meines Wissens nach an den Folgen der sehr schnellen Dehydratation.

Zitat:
Ich habe mal gelesen, dass man bei Naturstoffen (also Stoffen ohne künstliche Gifte), die giftige Menge nicht ohne weiteres essen kann, weil man sich vorher übergeben muss.


Das stimmt so leider nicht, weil der Körper die Menge erst im Blutkreislauf wirklich realisiert - Meistens ist es dann aber schon zu spät. Außerdem ist der Körper ja an das Salz gewöhnt, immerhin ist es ein lebenswichtiger Stoff. Einen vergleichbaren Effekt gibt es bei Alkohol: Du musst dich nicht übergeben, bevor dein Körper in den unkontrollierbaren Zustand abrutscht, sondern erst, wenn es längst zu spät ist. (Wobei man ihm da zugute halten muss, dass er dadurch den Exitus durch noch mehr Alkohol verhindern mag, die Grenze ist also fraglich)
Thema: Mädchen an Salzvergiftung gestorben!!!
Mr.Mister

Antworten: 18
Hits: 12.277
19.03.2006 20:29 Forum: Topaktuell


Jede Substanz ist giftig, alleine die Menge entscheidet... Letztes Jahr ist in den USA jemand gestorben, nachdem er zu viel Wasser getrunken hat.
Thema: Weniger Geburten
Mr.Mister

Antworten: 4
Hits: 2.943
16.03.2006 13:34 Forum: Topaktuell


Sag ich auch mal wieder was dazu...
Der demographische Schwund ist ja nun wirklich keine neue Entwicklung und ein absolut normaler Faktor in der Entwicklung einer Gesellschaft. Frankreich, vor 200 Jahren kulturell eine der führenden Nationen, kennt das Problem schon seit dieser Zeit und hat es (mit Erfolg) geschafft, diesem Faktor durch Immigration und Impulse an die eigene Bevölkerung entgegenzuwirken. Ich sehe darin eher eine Chance als eine Bedrohung - Immerhin geht der Geburtenrückgang mit einer verlängerten Lebensspanne einher, die nur auf eine gesteigerte Gesundheit zurückzuführen ist. Wenn man den statistischen Untersuchungen Glauben schenken darf, dann hat jeder heute geborene Mensche eine 50%ige Chance, mindestens 100 Jahre alt zu werden. Dass dann mit 55 keiner in Rente gehen kann sollte jedem einleuchten und da die Welt eh an einer Überbevölkerung zu ersticken droht ist das eine positive Entwicklung. Auch die Chinesen, die den Aufschwung erst seit einigen Jahren genießen dürfen, stellen bereits die Effekte dieser Entwicklung fest (auch wenn das wohl vorrangig an der 1-Kind-Politik liegt), so dass sich die Weltbevölkerung, sollte die momentane Entwicklung der Schwellenländer weitergehen, irgendwann auf einem Maß einpendeln wird.
Das momentane Problem in der Statistik ist der Unterschied zwischen der Lebensspanne der heutigen Generation und der nun alten Menschen.
Thema: Wie steht ihr zum Thema Kirche?
Mr.Mister

Antworten: 203
Hits: 24.556
28.01.2006 21:57 Forum: Intellektuellen-Forum


Zitat:
Ich bin katholisch. Außer an Weihnachten gehen ich und meine Eltern/Bruder nie in die Kirche. Aber die Christ-Mette gehört einfach zu Weihnachten dazu, die muss schon sein.


Das ist für mich absolut heuchlerisch... Entweder man will nichts mit der Institution Kirche zu tun haben (was einen Gottglauben nicht auschließt) oder man geht regelmäßig hin... Alles andere finde ich überflüssig und reine Gewissensberuhigung. Aber das mag jeder halten wie er möchte.
Thema: Fusionskraft
Mr.Mister

Antworten: 9
Hits: 4.930
25.01.2006 20:40 Forum: Intellektuellen-Forum


Zitat:
Ähm also erstmal: Kernfusion wird doch schon länger betrieben oder irr ich mich da?


Das kommt drauf an, wie du "betrieben" hier definierst... Die Frage kann ich mit Ja beantworten, wenn du meinst, ob von Menschen ausgelöste Fusionen stattgefunden haben, ein klares Nein gibt es für die Nutzung der Fusion zur Stromerzeugung - Die (unkontrollierbare) Fusionsenergie wird aber schon seit einigen Jahrzehnten "erfolgreich" in Wasserstoffbomben zum Einsatz gebracht.

Zitat:
Ich persönlich denke, dass die für die Marktreife veranschlagten 50 Jahre nicht zu halten sind. Bei dem derzeitigen Fortschritt in der Technik rechne ich eher mit 20-30 Jahren, bis es möglich sein wird, Fusionsenergie kommerziell zu nutzen.


Ich halte die gesetzte Zeitspanne für durchaus realistisch - Das Problem ist ja nicht die technische Umsetzung des Projektes an sich, sondern die kommerzielle Nutzung. Zu einer zivilen Nutzung wird es aber erst kommen, wenn die Technologie rentabel ist, und davon ist sie momemtan Lichtjahre entfernt: Mit ITER wird nun erstmal versucht überhaupt mehr Strom zu erzeugen, als reingesteckt wird, bis zu einem fertigen Kraftwerk, das dann genug Energie erzeugen kann, um den technischen Aufwand auszugleichen wird es wohl noch sehr lange dauern.

Zitat:
Ich bin auf jeden Fall gegen jede Art von Kernfusion bzw. Kernspaltung, denn ich liebe alternative energiequellen Auch wenn die Verbesserung der Techniken noch einige Zeit dauern wird, wird die Energieumwandlung in Deutschland in 150 Jahren zu ca. 90% aus erneuerbaren Ressourcen geschehen, denn Atomkraftwerke werden bis 2020 abgeschafft und bei Wärmekraftwerken gehen die Ressourcen aus.


Auch wenn ich ein Fan von alternativen Energiequellen bin (und ein Gegner des Atomausstiegs): Das ist eine zu utopische Einschätzung, als dass ich sie teilen könnte. Was bei all den schönen Studien immer wieder vernachlässigt wird, ist, dass der Energiebedarf in naher Zukunft keinesfalls sinken wird. Fusionsreaktoren sind momentan unsere einzige Chance, effektiv und sicher genug Energie zu produzieren, alle Bio-Modelle sind nur Ergänzungen.
Im Ãœbrigen kann man die Kernfusion (wie auch die Kernspaltung) als wenig bis garnicht umweltbelastend einstufen, zumindest solange die Technik funktioniert.
Thema: die gothic rpg-spiele
Mr.Mister

Antworten: 11
Hits: 3.999
19.01.2006 15:52 Forum: Computer, Konsolen und Technik


Naja, wer Gothic nicht gespielt hat, der hat definitiv etwas verpasst. Für mich nach wie vor eine der lebendigsten und genialsten Welten überhaupt, die Story ist stimmig und das Spiel an Sich auch sehr gut umgesetzt. Freue mich auch schon auf Teil 3, auch wenn ich dann wahrscheinlich an nichts anderes mehr als an Gothic werde denken können - Will ja schließlich wissen, was aus Xardas geworden ist. smile
Thema: Breakfast Club
Mr.Mister

Antworten: 4
Hits: 2.117
18.01.2006 19:02 Forum: Komödien


Habe ihn vor ein paar Wochen gesehen und war auch positiv überrascht... Einzig die Besetzung der Rollen fand ich ein wenig fragwürdig, die Hälfte von denen kam nicht annähernd wie High School Schüler rüber...
Thema: McDonalds
Mr.Mister

Antworten: 86
Hits: 24.156
17.01.2006 15:53 Forum: Off Topic


Naja, wenn ich unterwegs bin, dann geh ich hin und wieder schon zu McD oder Burger King, aber eher aus einer Not heraus. In Frankfurt gibts in fast jeder UBahnstation so nen Laden, deswegen ess ich da meist was im Vorbeigehen oder wenn ich auf die nächste Bahn warte.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.411 Treffern Seiten (71): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style by MyGEN24.com